Planet Rugby

Deutschland ist im Rugbysport noch völliges Entwicklungsland. Um euch diesen faszinierenden Sport, der nun endlich auch wieder olympische Disziplin geworden ist (zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro ist es dann soweit), näher zu bringen, stellen wir für euch hier Rugby Regeln, Rugby Turniere und Spieler, sowie alles rund um die Geschichte des Rugby vor. Um die grundlegenden Regeln des Rugby besser zu verstehen, sehen Sie sich das Video über die Rugby Rules an.

Karten SpielenEngland heißt der Gewinner des Six Nations Cup 2016 und folgt Irland auf den europäischen Thron. Lesen Sie alle Spiele und Ergebnisse des Six Nations 2016 auf unserer Seite nach. Und nun richten wir alle Aufmerksamkeit auf die Olympischen Spielen 2016, bei denen Rugby endlich wieder als olympische Sportart an den Start geht.

Rugby

Rugby – ein faszinierender Sport

Rugby ist besonders auf den britischen Inseln, sowie im britischen Commonwealth populär und hat dort – oft neben König Fussball – den Status des Volkssports.

In Europa heiβen die Hauptländer in denen in Europa Rugby gespielt wird Frankreich, Italien und eben England, Wales, Schottland, sowie Irland.
Immer die neuesten Casino Spiele

Zwar nicht Mutterland des Rugby, jedoch ganz weit oben dabei sind die Nationalmannschaften aus Neuseeland, die All Blacks, die Wallabies aus Australien, oder die Springboks aus Südafrika und einige Südseeinseln, wie Tonga oder Samoa.

In Deutschland wird Rugby seit über 100 Jahren gespielt, die deutsche Mannschaft gewann bei den Olympischen Spielen in Paris 1900 sogar die Silbermedaille. Seitdem führt Rugby hierzulande allerdings ein Schattendasein. Wettkämpfe finden weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt; die deutsche Nationalmannschaft lungert derzeit in der Division II a des europärischen Rugby-Verbands FIRA auf einem Platz jenseits der 20 herum. Der Spitzenverband des deutschen Rugby-Sports ist der Deutsche Rugby-Verband.

Dennoch: Rugby wird gerne auch als “game for all shapes and sizes” bezeichnet, eine Sportart also in der sich für nahezu jeden Körperbau eine Spielposition finden lässt: Ob flinker Hakler oder bärenstarker Prop. Wenn Sie Rugby spielen wollen, können Sie sich nicht mit Ihrer Körperstatur herausreden! Aufgrund seiner Geschichte liegt Rugby heute in zwei grundsätzlich verschiedenen Varianten vor, dem am weitesten verbreiteten Rugby Football Union (Fünfzehnerrugby) und dem weniger verbreiteten Rugby League (Dreizehnerrugby).

Rugby bietet natürlich viel Stoff für Legenden. Einige Spieler erreichten durch ihr außergewöhnliches Können einen besonderen Status in diesem Sport. Die wohl bekanntesten Rugbyspieler sind Jonny Wilkinson und Martin Johnson aus England so wie Zinzan Brooke und Colin Meads aus Neuseeland. Sie werden von den Fans geliebt und wie Helden verehrt.

Foto: Kristian Kretschmann